20 Jahre Gesamtschule Heiligenhaus


Dass CDU und FDP – im Gegensatz zur WAHL und zur SPD – wie auch Bürgermeister Dr. Heinisch immer wieder Probleme mit der Gesamtschule und ihrer Leitung haben, ist nicht neu — Warum eigentlich? — Aber muss das ausgerechnet beim Festakt anlässlich des 20jährigen Schuljubiläums wieder einmal demonstrativ zum Ausdruck gebracht werden? Der Bürgermeister war ja wenigstens anwesend (wenn auch nur bis zur „Halbzeit“) und er hat auch eine Ansprache gehalten. Aber war es wirklich unverzichtbar, bei dieser Gelegenheit ausdrücklich daran zu erinnern, dass er damals (1991) als Schüler in vorderster Linie gegen die Gründung der Gesamtschule demonstriert hat?

Von Repräsentanten der CDU und der FDP war zur Verwunderung vieler Gäste des Festaktes, um das vorsichtig auszudrücken, keine Spur. Dabei war von besonderer „Qualität“, dass der Vorsitzende und der stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses für Bildung und Sport genau diesen Parteien angehören. Wären sie auch einer so wichtigen Geburtstagsfeier z.B. des Gymnasiums ferngeblieben? Schade, es wäre eine gute Gelegenheit gewesen, der Gesamtschule (der größten Schule der Stadt!) und den sie prägenden Menschen zu dem zum Teil gegen heftige Widerstände Erreichten zu gratulieren und sie zu weiteren kreativen und richtungsweisenden, wenn auch für den Schulträger und die Politik nicht immer bequemen, Vorhaben zu ermutigen. Am besten wäre natürlich (gewesen), ihnen dafür auch die volle Unterstützung der politisch Verantwortlichen im Rahmen des Möglichen in Aussicht zu stellen.

„Die WAHL hat es getan!“

Geschrieben am: 21. Oktober 2012
Bislang gibt es 1 Kommentar zu diesem Artikel.
Kommentare
Kommentar von Tim - 30. Oktober 2012 um 23:02

Dankeschön dafür! Ich habe mein Abitur auf der Gesamtschule gemacht und habe die Zeit dort sehr genossen und wurde dort sehr gut auf mein Studium und mein Abitur vorbereitet.
Ja das Niveau auf dem IKG ist höher – merke ich an meiner Partnerin – aber angesichts der bis heute existierenden Verachtung für die Gesamtschule, ist es ein Wunder, dass dort soviel Gutes geschehen kann.

Dankeschön für den Artikel und die Gesamtschule!

Tim P.